7 Statements – Was verstehe ich unter Branding?

Branding ist nichts Neues. Seit Menschen existieren “betreiben” sie Branding. Jeder möchte irgendwo dazu gehören und sich mit einer bestimmten Gruppe verbunden fühlen. Man möchte gehört und gesehen werden und eine Botschaft oder Meinung vermitteln.

Es gibt aber viele verschiedene Definitionen und Meinungen darüber, was Branding eigentlich genau ist, und wie man es „betreiben“ sollte. Deshalb möchte ich mit den folgenden 7 Statements erklären, was Branding für mich ist.

 

🔸1. Denk nur noch “in the Box”!

Man sagt natürlich immer, dass wir „out of the Box“ denken sollen. Ich finde aber, dass wir öfters „in the Box“ denken können. Gerade in Bezug auf die Definition deines idealen Kunden und deiner einzigartigen Kernwerte – deines Warum.

Je eher du dich traust, ganz spezifisch und bewusst zu sein, desto gezielter und klarer wirst du dich präsentieren können. Auf diese Weise wirst du mehr und mehr zu einer einzigartigen Persönlichkeit, einer originalen Marke. Nur mit einer Idee, einer Dienstleistung oder einem Produkt schaffst du das nicht.

Deine Persönlichkeit, deine Eigenschaften und Kernwerte erzeugen einen bestimmten Stil – deinen persönlichen Stil. Das ist der Rahmen, in dem du die faszinierendste Version von dir zeigst. Deshalb glaube ich daran, nur noch “in the Box” zu denken. Du definierst deinen Rahmen und zeigst deinem Publikum damit, wer du bist, und warum du tust, was du tust. Deine Positionierung.

 

🔸2. Scheiß auf die Stärken/Schwächen-Analyse

Die bekannte SWOT-Analyse wird in fast allen Marketing Kursen, Workshops und Vorträgen erwähnt. Diese Stärken/Schwächen-Analyse ist natürlich prinzipiell nicht schlecht. Ich denke nur, dass es viel wichtiger ist, dich auf das zu konzentrieren, was du richtig gut kannst – dein Talent, das, warum dein Produkt oder deine Dienstleistung so extrem gut sind. Auf diese Weise schwächst du automatisch deine „schwachen“ Seiten, bei denen ist das aber nicht so schlimm – viel wichtiger ist es, dass du deine Stärken stärkst. „Das, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest, das wächst.“ – also würde ich sagen; richte deine Aufmerksamkeit auf deine Stärken und das, was du erreichen möchtest.

 

🔸3. Anziehungskraft vs. Allergie

Wenn du deine Persönlichkeit, deine Kernwerte, deine Vision konkret positionierst, gestaltest und dann auch sichtbar machst, wirst du eine bestimmte Kundengruppe anziehen. Automatisch entsteht dann auch eine „Allergie-Gruppe“ – das sind Menschen, die sich nicht angezogen fühlen. Vielleicht sind sie sogar gegen dich und dein Produkt. Wenn das passiert, machst du einen guten Job! Wenn du versuchst, alle zufrieden zu stellen, wirst du niemanden zufrieden stellen.

🔸4. Gutes Design verkauft! (aber nicht immer)

Was ist „gutes Design“ eigentlich? Natürlich gibt es Gestaltungsprinzipien und Faustregeln, aber wenn dein Design nicht auf deinen idealen Kunden abgestimmt ist und nicht deine Vision ausstrahlt, kann das Design zwar sehr schön sein, es ist aber sicher nicht gut. Im Gegensatz zu vielen Grafikern oder Webdesignern würde ich erst einen Schritt zurück machen. Der erste Schritt ist für mich immer die Positionierung und somit die Beantwortung der Frage: Warum tust du, was du tust?

 

🔸5. Deine Marke ist ein Puzzle

Ein Logo, eine Website oder ein Prospekt sind nur Teile des Puzzles. Das Design oder auch visuelles Branding ist nur die Spitze des Eisbergs: der sichtbare Teil deines Branding. Indem du zuerst bewusst am unteren Teil des Eisbergs arbeitest und dir richtig klar darüber wirst, was dein Warum ist und welche deine Kernwerte sind, kreierst du eine Marke mit Charakter. Danach ist dann das Aussehen deiner Marke an der Reihe.

 

🔸6. Branding ist, was andere über dich bzw. deine Marke sagen und denken, wenn du nicht im Raum bist…

…oder besser gesagt – das Ergebnis deines Branding – ALLES was dazu gehört, deine gesamte Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten etc.! Also nutze dein großes Warum (Warum tust du, was du tust?) nicht nur für deine Werbung und Sichtbarkeit, sondern auch als interne Motivation für dich und deine eventuellen Mitarbeiter. Frage bei allem, WAS du tust, und WIE du es tust, ob es zu dein WARUM beiträgt. Deine Vision ist also auch eine Art Wegweiser, und du kannst sie als Kontrolle für deine Entscheidungen nutzen.

 

🔸7. Leg los, sobald du dich 80% bereit fühlst

Bastele nicht ewig lang weiter, bis dein Produkt, deine Idee oder dein Branding perfekt sind. So etwas wie „100% fertig“ gibt es nämlich nicht. Was sich für dich zu 80% perfekt anfühlt, sieht jemand anders vielleicht schon als 200%. Denke auch daran, dass dein Prozess ein Prozess ist und nie wirklich zu einem Ende kommt. Du wirst dich immer wieder weiterentwickeln. Also – wenn sich etwas für dich zu 80% perfekt anfühlt, dann stelle es online, präsentiere es… Solange das, was du in die Welt setzt, immer zu deinem Ziel, deiner Mission beiträgt, dann tu es einfach!

 

Das ist Branding für mich! Was ist Branding für dich? Ich würde mich sehr über deine Nachricht freuen.

 

Markenidentität & Corporate Design

Der Prozess von der Markenidentität zum Corporate Design Das Corporate Design ist bitte nicht zu verwechseln mit der Corporate Identity (CI). Dein Corporate Design ist die visuelle Übersetzung deiner Marke. Deine Corporate Identity hingegen ist - wie der Name schon...

mehr lesen

5 Gründe für einen Profi

  5 Gründe, die dafür sprechen, dein Logo und die grafische Gestaltung einem Profi anzuvertrauen. In diesem Artikel nenne ich 5 Gründe, die aus meiner Sicht dafür sprechen, dein Logo oder Drucksorten von einem Profi gestalten zu lassen.   Er kennt die psychologischen...

mehr lesen

Erfolgsfaktoren Logo-Design

Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren eines Logos – die Geschichte dahinter! Ein gutes Logo bietet nicht nur Wiedererkennung, sondern zeigt auch deine Markenidentität - wer du bist. Deswegen ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren eines Logos, die Geschichte...

mehr lesen

Let´s talk about your project!

Interesse? Fragen? Oder möchten Sie einfach nur mal über eine Ihrer Ideen sprechen?
Dann kontaktieren Sie mich Online oder rufen Sie mich an!